gesponsert von der Firma Main-Echo Aschaffenburg

gesponsert von Markus Weggel ,,Zum Schwanen ,, Stockstadt am Main

Vielen Dank an unsere Sponsoren

Chef – Trainer :     Marcus  Goldhammer       Handy : 01752536649

E-Mail :  Trainer1Mannschaft@sv23-stockstadt.de

Co – Trainer    Markus Lang       Handy : 017641201166

E-Mail :  Trainer2Mannschaft@sv23-stockstadt.de

Trainingszeiten :           Dienstag,   19:00 Uhr  –  20:30 Uhr

                                    Donnerstag,   19:00 Uhr  –  20:30 Uhr

A-Klasse  /Gr3 AB  Aschaffenburg —– Rückrunde 2018 / 2019

Sonntag, 10.03.19   15:00 Uhr

SV Sulzbach – SV Stockstadt   0 : 0

Vom Winde verweht und auf roter Erde ausgetragen, startete unsere Rückrunde durchwachsen, wie das Wetter. Die Hausherrn waren extrem defensiv eingestellt und uns gelang es nicht wirklich entscheidend durchzukommen. So ging man torlos in die Pause und auch nach 90 Minuten vom Platz. Die größte Chance kurz vor Schluß der Partie konnte man leider nicht nutzen und muss sich mit einem Zähler zufrieden geben.

Sonntag, 17.03.2019   15:00 Uhr

SV Stockstadt – FC Laufach    3 : 1
Ein wirklich gutes Spiel lieferten wir gegen die in den letzten Wochen starken Laufacher, die wieder auf den 3. Platz der Tabelle kletterten. Der Gast erwischte einen Traumstart und ging
früh in der 7. Minute in Führung. Dennoch hielten wir gut dagegen und spielten nach vorne. Man merkte aber das der Gast derzeit einen guten Lauf hat und so konnten wir erst in der 31. Minute durch einen Foulelfmeter an Marcel Schmidt, der auch ausführte, zum Ausgleich kommen. Sehr wichtig in dieser Phase. So ging man in die Halbzeit. Es blieb aber trotz unserer Feldvorteile sehr eng und so musste ein Freistoß in der 63. Min. herhalten um in Führung zu gehen. Frederik Laub konnte diesen schön direkt verwandeln und das war gold wert. Denn ab der 70. Minute gerieten wir mit gelb-rot in Unterzahl. Aber diesmal erzwang man mit Laufbereitschaft und auch Willen schon in der 77. Minute den 3. Treffer der das Spiel entscheiden konnte. Mit dieser Leistung kann man sehr zufrieden sein.

Sonntag, 24.03.2019   15:00 Uhr

SV Stockstadt – TSV Ringheim    1 : 2

Sonntag,31.03.2019 Spielfrei

Sonntag,07.04.2019 15:00 Uhr

SV Stockstadt – SpVgg Roßbach 5 : 1

Tore: Dominik Rachor (35.) , Dennis Minor (40.), Daniel Sindico (70.), Gabriel Utay (72.), Daniel Eisenbeil (75.)

Sonntag,14.04.2019 15:00 Uhr

TV Schweinheim – SV Stockstadt 2 : 2

Tore: Daniel Sindico (8.), Fatih Kör (88.)

Samstag, 20.04.2019 16:00 Uhr

SV Stockstadt – FC Kickers Gailbach 5 : 3

Tore: Daniel Sindico (26.), Marcel Pollok (36.), Johan Ürün (62.), Manuel Komma (72.), Fatih Kör (90.)

Sonntag, 28.04.19 15:00 Uhr

TSV Rothenbuch – SV Stockstadt 1 : 4

Trotz ungemähter Wiese (Spiel fand auf dem Hartplatz statt) und trotz in allen Belangen intensivem Spessart-Fußball, gelang es unserer Mannschaft, sich in das Spiel hineinzubeißen und dem derzeit im Aufwind befindlichen Gegner mehr als Paroli zu bieten.
Ergebnis dieser Spielweise war eine verdiente 3:0 – Pausenführung, die aus Toren von Dennis Minor, Daniel Eisenbeil und einem Eigentor des Gegners resultierte.
Leider  hatten wir jedoch auf der Negativseite  bereits bis zur Pause unser Auswechselkontingent erschöpft, da sich drei Spieler (Daniel Sindico, Fatih Kör und Dominik Rachor) verletzten, von denen lediglich Daniel Sindico in der Schluß-Viertelstunde in Schonhaltung wieder mitwirken konnte. Unseren Spielern an dieser Stelle gute Besserung und schnelle Genesung.

In der zweiten Spielhälfte gab es das erwartete Aufbäumen der Heim-Mannschaft, das dann auch zum 3:1-Anschlußtreffer  (58. Min.) führte, das aber nach dem Kopfballtor von Kai Oberstadt nach Freistoß-Vorlage (75. Min) zum 4:1 wieder abebbte. In der Folge kam unsere Abwehr nicht mehr in Gefahr und Verlegenheit, so dass der SV 23 dieses wichtige Spiel als verdienter Sieger beenden konnte.

Eine Wiederauflage genau dieser Leistung und Einstellung ist für das Spitzenspiel am kommenden Sonntag an der Gersprenz gegen den Tabellenzweiten aus Oberbessenbach erforderlich, um den Anspruch auf die Meisterschaft belegen zu können.

Sonntag, 05.05.19 15:00 Uhr

SV Stockstadt – FC Oberbessenbach 1:2

Nicht unverdient mussten wir uns dem Verfolger aus Oberbessenbach geschlagen geben, der zum einen konzentrierter und aggressiver begann und uns damit schon nach 17 Minuten 2:0 enteilt war. Setzte sich der Gast in der 10. Minute noch gegen 4 Mann durch und netzte sauber ein, hätten wir dann wenigstens einen fast harmlosen Freistoß in der 17. Minute einfach besser verteidigen müssen, der zwischen Freund und Feind in die Maschen ging. Zwar gab es zwischen 0:1 und 0:2 zwei dicke Ausgleichschancen, aber dennoch taten wir uns schwer überhaupt Struktur ins Spiel zu bringen. Dennoch taten uns die Gäste den Gefallen Christoph Schierstein in der 38. Min. den Ball vor die Füße zu legen und dieser konnte gekonnt verwerten. So ging man mit knappem Rückstand in die Pause. Wir kamen dann absolut besser in die 2. Hälfte und hatten unsere besten 10 Minuten, allerdings machte der starke Gästekeeper alle Chancen zu Nichte. Leider ließen wir uns zusehends vom Gegner zu Nicklichkeiten und Fouls anstiften und verloren in der 56. Minute dadurch nicht nur 1 Spieler sondern auch den roten Faden und erheblich Disziplin, so daß der Gast nicht unverdient den Dreier mit nach Hause nahm und wir die Meisterschaft vertagen müssen.

Sonntag, 12.05.19 15:00 Uhr

SV Weibersbrunn – SV Stockstadt 2 : 7

Völlig anders zur Vorwoche präsentierte man sich in Weibersbrunn und machte von Beginn an klar, das man hier die Meisterschaft einfahren wollte. Marcel Pollok brachte uns früh in der 3. Minute in Führung und wir waren absolut tonangebend. Tim Schüssler konnte in der 31. Minute auf 2:0 stellen und noch vor der Pause wurde das Spiel durch einen Elfer von Marcel Schmidt in der 42. Min. und dem Treffer von Tom Wünsch in der 44. Minute entschieden. Dennoch gelang dem SVW mit dem Pausenpfiff der 1:4 Anschluss. Kurz nach der Pause wurden wir aber kalt erwischt und handelten uns in der 46. Minute sofort den nächsten Treffer ein. Allerdings hielt die Offensive nur knapp 8 Minuten an und Tom Wünsch stellte das Ergebnis mit 2 Treffern in der 54. und in der 62. Minute auf 6:2 und wir hatten allen Grund zur Zufriedenheit, denn wir ließen nichts mehr zu, dominierten die Partie und Dennis Minor setzte in der 86. Minute den Schlusspunkt in einem sehr starken Auswärtsspiel.

Somit ist der SV 23 Meister der A Klasse 4 Aschaffenburg und steigt direkt in die Kreisklasse auf. Herzliche Glückwünsche an Spieler , Trainerteam und Betreuer zu einer sehr gelungenen Saison mit Happy End und der 1. Meisterschaft nach ewiger Zeit ! Versüßen können wir das noch mit einem Heimsieg zum Abschluß in der nächsten Woche gegen Krausenbach !

Sonntag, 19.05.2019 15:00 Uhr

SV Stockstadt – TSV Krausenbach 5 : 1

Nicht mehr voll konzentriert zeigten wir uns im letzten Spiel der Runde,allerdings dennoch sehr überlegen über die gesamte Spielzeit. Die Gäste standen im 1. Abschnitt noch recht gut sortiert und so hatten wir zwar ein Übergewicht, aber bei der Verwertung vor dem Kasten taten wir uns wieder schwer. Einzig Marcel Pollok konnte eine Verwirrung in der Deckung der Gäste in der 25. Minute völlig frei nutzen und und den Ball im Gehäuse versenken. Weitere Chancen blieben aber liegen und so konnte der Gast kurz vor der Pause mit dem 1. ordentlichen Angriff den Ausgleich in der 43. Minute erzielen. In der 2. Hälfte hatte der Gast dann seine stärkste Phase  und hielt noch gut dagegen bis wir in der 62.
Minute durch einen berechtigten Elfer wieder in Führung gingen. Jonas Eisert – gerade eingewechselt – verwandelte souverän. Kurz danach vergab er eine weitere Schußchance, ehe Johann Ürün in der 75. mit dem 3:1 alles klar machte. Daniel Sindico in der 77. und Tim Schüssler in der 86. Minute besorgten dann den Endstand über letztlich überforderte Krausenbacher und sorgten dann doch für einen klaren Sieg im letzten Spiel.

Dies bedeutet den Wiederaufstieg in die Kreisklasse und die Meisterschaft mit 55 Punkten und 66:22 Toren und einer tollen Leistung über die ganze Saison mit der besten Abwehr und dem besten Angriff der Liga und 8 Punkten Vorsprung.