Chef – Trainer :     Marcus  Goldhammer       Handy : 01752536649

E-Mail :  [email protected]

Co – Trainer   Michael Foresto      Handy : 01608321800

E-Mail :  [email protected]

Trainingszeiten :           Dienstag,   19:00 Uhr  –  20:30 Uhr

                                    Donnerstag,   19:00 Uhr  –  20:30 Uhr

A-Klasse  /KK-Gr2 AB  Aschaffenburg —– Vorrunde 2019 / 2020

TSV Pflaumheim II – SV Stockstadt   1 : 3

Gegen das Schlusslicht der Liga sollte unbedingt ein Dreier eingefahren werden. Es sah auch zu Beginn so aus, als ob das an diesem herrlichen Herbstsonntag gelingen sollten. Wir hatten von Beginn an Oberwasser und konnten uns durch Treffer von Tim Schüssler (4.)und Daniel Eisenbeil (21.) früh absetzen. Dennoch bröckelte unser Spielbetrieb in der Phase nach dem 2:0 mehr und mehr und die Hausherren kamen immer öfter gefährlich auf unser Tor und hätten den Anschluss zur Pause verdient. Nach dem Wechsel konnten wir uns in den ersten Minuten wieder besser in Szene setzen, vergaben aber die große Chance zur Entscheidung. So kam der Gegner wieder mehrfach zu Chancen und zum Anschluss in der 61. Minute. Danach war das Spiel völlig offen und es gab Chancen auf beiden Seiten. Mit einer herrlichen Aktion konnte Marco Polito in der 82. Minute das Spiel für uns entscheiden und den doch sehr anstrengenden Kick zu unseren Gunsten gestalten.

SV Stockstadt – Spfr. Hausen 2 : 3

Um an den oberen Tabellenplätze dran zu bleiben, wollte man das Spiel gewinnen und es wurde auch gleich Druckvoll von uns nach vorne gespielt. Man hatte die ein oder andere Torchance, die man aber nicht nutzen konnte. Nach einem Eckball kurz vor der Pause erfolgte per Kopfball von Kai der Führungstreffer. Nach der Pause wollte man gleich nachlegen, dies gelang uns nicht, den die Gäste erzielten den Ausgleich. Man lies sich aber dadurch nicht aus dem Konzept bringen und spielte mutig nach vorne. So war es nur eine Frage der Zeit, bis wir wieder in Führung gingen, und nach einem Eckball war es dann soweit. Durch einen Kopfball von Kai gelang uns das Führungstor. Danach hatte man das Spiel im Griff, aber durch einen umstritten Freistoß kamen die Gäste zum Ausgleich. Als dann alle glauben das war es und sich alle auf ein Remis eingestellt hatten, gab es noch einen Elfmeter für Hausen, den sie zum Siegtreffer nutzten . Es war ein glücklicher Sieg für Hausen, ein Unenschieden wäre gerecht gewesen.

Eintr. Leidersbach – SV Stockstadt — abgesagt —

Ligapokal : SpVgg Niedernberg – SV Stockstadt 0 : 3

Zum Auftakt des neu geschaffenen Ligapokals, die als Gewinner einen Aufstieg in die Kreisliga verspricht, führte unsere Reise ins benachbarte Niedernberg. Die Anfangszeit der Partie, die unter regem Andrang durch mehrere Dutzend Zaungäste stattfand, war ausgeglichen. Die Niedernberger Zebras verzeichneten aber die beste Chance, als Torsteher Dennis Lutz seine Aufgabe in gewohnter Unaufgeregtheit erledigte und es uns damit ermöglichte, uns in Behaarlichkeit weiter ins Spiel zu fühlen. Die Stürmer des SV 23 hatten über die ganze Spielzeit ordentliche Räume und konnten diese nach einer guten halben Stunde gleich per Doppelpack nutzen. Zuerst brachte uns die schöne Kombination über Fred Laub und Dennis Minor, die traumhaft Dennis Schüßler fanden, zur nicht unverdienten Führung. Sturmführer Marcel Pollock konnte seine Qualität im Torabschluss Minuten nach dem Führungstor, ebenfalls nach Vorlage von dem quirligen Dennis Minor, zeigen. Mit 0 : 2 bei den leicht favorisierten Niedernbergern wurden dann die Seiten gewechselt. Die stark veränderte SV Equipe, ein halbes Dutzend Qualitätsspieler stehen nicht mehr zur Verfügung oder wechselten während der Corona Pause, konnte zu Beginn der Halbzeit nicht den guten Zugriff ins Niedernberger Aufbauspiel bringen, wie weite Strecken der ersten Halbzeit. Die Spielvereinigung drückte uns stark ins eigene Spielfeld, aber die überragende Abwehr um die Köpfe Rachor und Oberstedt stand. Vor dem Abwehrriegel konnte sich das komplette Team Fleißpunkte verdienen. Eine der vielen Kontermöglichkeiten nutzte Roberto Togo, indem er sich mega durchtanzte und kaltschnäuzig einsetzte. Der Rest der Partie war ohne große Aufregung. Insgesamt ein Lob an das gesamte Team, Auftakt gelungen, auf dem Teppich bleiben, Gas geben und nach dem spielfreien Wochenende nachlegen. 

SV Stockstadt – SPIELFREI

SV Stockstadt

SV Stockstadt –

SV Stockstadt

SV Stockstadt –

SV Stockstadt

SV Stockstadt –

SV Stockstadt –